FAQs


Kann ein ausländischer Investor uneingeschränkt Immobilien in Australien erwerben?

In vielen Fällen, ja.

Aber: die australische Regierung hat umfangreiche Regularien darüber erlassen, welchen Immobilientyp und unter welchen Voraussetzungen ausländische Investoren die Genehmigung erhalten, australische Immobilien zu erwerben.

Zum Beispiel ist es ausländischen Investoren im Normalfall nicht erlaubt, bestehende Wohnimmobilien zu kaufen.

Es ist ihnen aber gestattet, in neue Immobilien zu investieren, Gewerbeobjekte zu kaufen oder unbebaute Grundstücke mit der Absicht einer kurzfristig beginnenden Projektentwicklung mit anschließender Bebauung zu erwerben.

In Abhängigkeit von der jeweiligen Situation besteht die Möglichkeit, eine australische Gesellschaft zu gründen, die als Investitionsvehikel dient und bei der der Investor als Gesellschafter auftritt.

Die Machbarkeit muss von Fall zu Fall untersucht werden.

Beim Kauf von australischen Immobilien durch Nicht-Australier muss absolut sichergestellt werden, dass die geltenden Gesetze und Abläufe eingehalten werden, um hohe Strafen zu verhindern.

Bei einer Zusammenarbeit mit Deutsche Property Pty Ltd übernehmen wir die Recherchearbeit und minimieren damit die vorhersehbaren Risiken.


Wie unterscheidet sich der Erwerbsprozess eines ausländischen Investors im Vergleich zu einem australischen Investor?

Wie auch in anderen regulierten Industrienationen beinhaltet der Prozess des Immobilienkaufs auch in Australien viele verschiedene Arten von Anträgen, Genehmigungen und Gebühren. Dieser Prozess ist für alle gleich, egal, ob Australier, oder nicht.

Der Hauptunterschied liegt für ausländische Investoren darin, dass zusätzlich jeder geplante Erwerb zunächst von der australischen Regierung, dem Foreign Investment Review Board, genehmigt werden muss.

Die Internetadresse der Behörde lautet wie folgt: www.firb.gov.au

Für den Fall, dass man nicht fließend Englisch spricht, oder noch keine zertifizierten Übersetzungen der Identifikationsnachweise und der Bank- bzw. Darlehens- und Finanzierungsunterlagen hat, sind die erforderlichen Unterstützungen in diesen Bereichen weitere Aspekte, die bei den Erwerbsnebenkosten zu berücksichtigen sind.

Deutsche Property Pty Ltd bietet einen komplett zweisprachigen Service und ist darin erfahren, den australischen Immobilienjargon zu verstehen.


Welche Kosten und Gebühren fallen bei einem Immobilienerwerb in Australien an?

Die Gebührenart und deren Höhe richten sich nach dem Kaufpreis, dem Immobilientyp und der Lage des Objektes. Sie variieren stark zwischen den einzelnen Bundesstaaten.

Zu den Kosten und Gebühren die in jedem Fall zu erwarten sind, zählen die Stamp Duties, die Kosten für Gutachten und die Durchführung einer Due Diligence, Gebühren für Anwälte und ggf. Steuerberater, als auch die Kosten für Darlehen und die erforderlichen Versicherungen.

Diese Gebühren fallen für alle Käufer, unabhängig ihrer Nationalität, an.

Erstkäufern, denen die Erfahrungen auf dem australischen Immobilienmarkt fehlen, können die Vorgänge schnell kompliziert erscheinen.

Deutsche Property Pty Ltd bietet deshalb den Service einer professionellen Unterstützung und Begleitung durch alle Themen des australischen Immobilienerwerbs.


Arbeitet Deutsche Property Pty Ltd komplett selbständig?

Nein. Deutsche Property Pty Ltd greift auf ein großes Spezialisten-Netzwerk zurück, das dabei hilft, zusätzliche allgemeine Informationen oder spezielles Fachwissen zusammenzutragen, wenn es erforderlich wird.


Kann Deutsche Property Pty Ltd mit meinem Team an Fachleuten, die ich bereits habe, zusammenarbeiten?

Ja. Diese Möglichkeit gibt Ihnen, dem Investor, die Chance, eigene Erfahrungen einzubringen und auf vertraute Fachleute zurückzugreifen.

Deutsche Property Pty Ltd sieht sich uneingeschränkt dazu verpflichtet, mit Ihnen und Ihrem bereits bestehenden Team zusammenzuarbeiten, um gemeinsam den Wert Ihrer Investition zu maximieren.

 

Print Friendly, PDF & Email